Die Energiewende kommt im Heizungskeller an. Ölheizungen haben ausgedient, ab 2026 werden keine neuen mehr eingebaut. Dazu wird die CO2-Abgabe das Heizen mit fossilen Brennstoffen kräftig verteuern. Die Bundesregierung hat ein ambitioniertes Förderprogramm aufgelegt und übernimmt einen hohen Anteil an Anschaffungs- und Installationskosten. So stellt sich die Frage auch für viele Menschen in Taucha, welche Möglichkeiten es für klimagerechtes, zukunftssicheres und wirtschaftliches Heizen gibt.

Diese und andere Fragen beantwortet an diesem Abend Sebastian Brauer, unabhängiger Energieberater aus Taucha (https://energieberatung-brauer.de). Nach einem kurzen Überblick über Möglichkeiten umweltgerechter Heizungen im Neubau oder beim Umstieg von Ölheizungen wollen wir ins Gespräch kommen. Wenn Sie interessiert sind, sind Sie herzlich eingeladen.

Der Heimatverein Taucha sowie die Klima-Initiative Taucha laden sehr herzlich ein.

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der Abstands- und Hygiene-Regeln statt. Bitte für alle Fälle Mund- und Nasenschutz mitbringen!