Mehr als 30 große und kleine Tauchaer haben am 24. September tatkräftig beim Herbstputz angepackt, den der Jugendclub, die Zeit–Tausch–Börse und SUmPf – Solidarische Umweltpflege organisiert hatten. Wie beim letzten Frühjahrsputz waren wieder viele ukrainische Mitbürger dabei.

Im Fokus dieses Herbstputzes stand die Umweltverschmutzung durch Zigarettenkippen. Mit Handschuhen und Greifern wurden im Park und vor allem an Haltestellen und Parkbänken rund 2,3 kg Kippen gesammelt. Es war zwar mühsam, aber jeder Zigarettenstummel kann bis zu 1000l Grundwasser verunreinigen (Quelle: http://www.upzigle.com/what-is-the-problem/).

Fleißige Herbstputz-Helfer
Fleißige Herbstputz-Helfer

Viele Rauchende sind sich vermutlich der Schadstoffe in einer weggeworfenen Kippe nicht bewusst, deshalb unterstützen wir die Organisatoren des Herbstputzes bei ihrem Appell an alle Raucherinnen und Raucher: Zigarettenkippen gehören nicht in die Natur, sondern in Mülleimer und (Taschen-) Aschenbecher!

Nach der Putzaktion trafen sich die Helfer im Jugendclub, um die fleißigsten Kippen-Sammler zu prämieren, zum Beispiel mit Kinogutscheinen oder Buchspenden aus der Leselaune. An der Tischtennisplatte sowie bei Kaffee, Tee und Kuchen konnte danach entspannt die Nachmittagssonne genossen werden.  

Tags