Kinder bauen und basteln für Vögel

Jede Menge Kohl- und Blaumeisen, Elstern, Buntspechte, ein Rotkehlchen und sogar ein Gimpel flatterten am 28. Januar durch das Diakonat der St. Moritz Gemeinde Taucha – naja, natürlich nicht in echt. Aber fast. Denn es hieß Dankeschön sagen für die Teilnahme an unserem ersten Mal-Event in Anlehnung an die Stunde der Wintervögel vom NABU.

Wir beginnen das neue Jahr mit Farbe! - Malaktion für Kinder

Die Zeit-Tausch-Börse hat in den letzten Jahren viele verschiedene Projekte aufgebaut und mitgestaltet. Ein Herzensanliegen war und ist auch immer die Ressourcenschonung und ein umweltfreundliches Denken. Im Januar möchten wir wieder starten und mit unseren Kindern aus dem Fenster schauen, um Wintervögel zu erkennen und zu beobachten.

Bundesweiter Aktionstag: Gemeinwohlverpachtung jetzt!

Mit der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) demonstrieren wir für ein Verpachtung kommunaler Flächen an gemeinwohlorientierte Unternehmen. Am Freitag, dem 25 November, Start: 11 Uhr am Bahnhof Taucha Begleitet von Traktoren soll es zunächst um 11 Uhr eine Kundgebung am Bahnhof geben. Danach geht es zum Rathaus, Ankunft voraussichtlich gegen 13 Uhr.

Stadt Taucha und Klima-Initiative starten Blühflächenpartnerschaft

Ein Anfang ist gemacht! Zufällig vorbei schlendernde Spaziergänger staunten am Samstag nicht schlecht über das produktive Gewusel bei unserer ersten Pflanzaktion in Taucha:

Bei wunderbarem Herbstwetter führte die Klima-Initiative Taucha mit einigen Helfern am 12.11.22 die erste kooperative Pflanzaktion für mehr biologische Vielfalt in unserer Stadt durch.

Aus einem zur Zeit artenarmen Rasengrundstück soll so in den nächsten Jahren ein vielfältiger Lebensraum für Pflanzen, Gehölze, Insekten und andere Kleinlebewesen entstehen – und nebenbei ein Bildungsort.

Verkehrssicherheitstrainig in Taucha: Ganz schön schwierig – Radfahren auf der Hindernisstrecke

Es ist schon eine kleine Tradition – das jährliche Sicherheitstraining für kleine Radfahrer*innen auf dem Tauchaer Sportplatz an der Krieke. Auch in diesem Jahr kamen am 1. Oktober rund 20 Mädchen und Jungen im Grundschulalter mit Ihren Eltern zum Sportplatz, um sich auf einem Hindernisparcours zu beweisen. Mit dabei waren auch Kinder aus Flüchtlingsfamilien. Für die, die noch nicht so lange in Deutschland leben, gab es Übersetzungshilfen. Wer kein Rad oder Helm besitzt, konnte sich die Ausrüstung ausleihen.

Solar-Spielzeug zur Schlosseinweihung

Zum Tag des Denkmals am 11. September hatten die Tauchaer*innen und ihre Gäste die Gelegenheit, sich das frisch sanierte Schlossareal einmal genauer anzusehen. Der Weinkeller öffnete und auch das künftige Schlossmuseum hatte bereits erste Exponate ausgestellt. Bei dieser festlichen Eröffnung war auch an Familien gedacht worden und für die Kinder gab es eine Reihe Spielmöglichkeiten.

Radelnde werben beim Tauchscher für Verkehrswende

Die Idee, als Radfahrende beim Tauchscher für die Verkehrswende zu demonstrieren, wurde erst recht spät geboren. Hartmut Nevoigt vom Heimatverein fragte, ob, das Klimabündnis nicht Lust hätte, beim Umzug dabei zu sein. Doch, den Vorschlag fanden wir schon gut, aber anfangs sah es so aus, als ob es schwer werden würde, noch genügend Interessierte zu finden. Cathleen und Robert, die die Organisation übernommen hatten, bangten bis zuletzt, ob eine Gruppe zusammenkommen würde, die sich sehen lassen könnte.

1. STADTRADELN in Taucha - Zweimal die Erde umrundet

Das 1. STADTRADELN in Taucha ist rundum gelungen. Der Erfolg lag vor allem an der hohen Beteiligung. 551 Tauchaerinnen und Tauchaer erradelten in der Zeit vom 2. bis 22. Juni eine Strecke von 81.586 Kilometern. Das heißt: Taucha hat zweimal die Erde umrundet. Dabei konnten 13 Tonnen klimaschädliches CO2 vermieden werden.

Bürgermeisterwahl 2022: Taucha im Klimawandel. Podiumsdiskussion mit den Bürgermeisterkandidaten

Podiumsdiskussion am Mittwoch, dem 1.6.2022 um 19:00 Uhr in der Kulturscheune im Schloss Taucha (Haugwitzwinkel 1, Taucha)
In Taucha wird am 12. Juni ein neuer Bürgermeister gewählt. Die Anpassung an den Klimawandel und der Schutz vor seinen dramatischen Folgen gehören zu den dringendsten Aufgaben, die vor Ort in den Kommunen gelöst werden müssen. Der Klimawandel wird deshalb das Handeln des Bürgermeisters in den kommenden Jahren entscheidend beeinflussen. Wir möchten den Bürgermeisterkandidaten, Herrn Meier und Herrn Apitz, die Gelegenheit geben, ihre Standpunkte, Ziele und Ideen dazu darzulegen und mit den Bürgerinnen und Bürgern Tauchas zu diskutieren.
Veranstaltungen abonnieren