Arvid Jasper vom Kasseler Verein SoLocal Energy hat uns in die Welt der Mini-PV-Anlagen eingeführt und die Teilnehmenden ermutigt, die Energiewende von unten mit einer Kleinst-PV-Anlage voranzubringen.

Er zeigte zunächst Bilder von einigen Beispielprojekten für Mikro-Photovoltaik und gab dann eine umfassende Übersicht zu den technischen und den rechtlich-organisatorischen Voraussetzungen. Zur Wirtschaftlichkeit einer Kleinstanlage sagte er: „Das lohnt sich, ziemlich krass sogar“. Lohnend seien vor allem auch Nachbarschaftsprojekte. Wenn mehrere Module zusammen bestellt würden, spare das Geld für Lieferkosten. Und es spare auch Zeit und schone Nerven, wenn sich einer in die Antragsformalitäten einarbeite oder die Beantragung übernehme.

Am Ende der Veranstaltung, an der mehr als 30 Interessierte teilnahmen, waren einige überzeugt, doch bald selbst einmal auszuprobieren, eigenen Strom zu erzeugen.

Falls Sie nicht dabei sein konnten oder einiges noch einmal nachlesen wollen, hier finden Sie eine ausführliche Übersicht der verwendeten Folien: https://klimataucha.noblogs.org/files/2021/07/2021-07-13_BKW-Info-Webinar.pdf

Wer noch Fragen hat, findet hier Antworten: SoLocal Energy www.solocal-energy.de/faq

Oder wendet sich direkt an den Verein:https://www.solocal-energy.de

Nachfolge-Veranstaltung!

Nach der theoretischen Einführung in die Kleinstkraftwerke planen wir eine Nachfolgeveranstaltung. Gemeinsam mit der ecopark GmbH Taucha und der AVANCIS GmbH Torgau werden wir uns dann mehr den praktischen Fragen zuwenden. Die AVANCIS GmbH will künftig Balkonkraftwerke anbieten und wird ihre Produkte vorstellen.

Die Veranstaltung ist bei der ecopark GmbH Taucha in Taucha vorgesehen. Ein Termin wird rechtzeitig in den Medien veröffentlicht.

Sie sind schon heute herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.