Sonnenstrom für alle oder nur für Reiche?

Wie können auch Mieter Solarstrom erzeugen und diesen selber nutzen? Diese Fragen wurde im Budde Haus am Mittwoch,14.02.2024, von Interessenten mit Mitgliedern der Leipziger Energiegenossenschaft (EGL) diskutiert. Für Eigentümer von Gebäuden oder Flächen ist die Nutzung der Solarenergie in der Stadt durch Aufbau einer Ph otovoltaik- oder Solarthermischen Anlage weniger das Problem.

Sonnenstrom für alle – oder nur für Reiche? Diskussion am 14.2. um 19 Uhr in Leipzig

Wie sozial ist Sonnenstrom oder wie sozial könnte er sein? Welche Chancen ergeben sich für Bürgerinnen und Bürger in einer Mieterstadt wie Leipzig? Welche Möglichkeiten bieten Selbstbau von Photovoltaikanlagen oder Installation mit Eigenbeteiligung?

Energiewende in Bürger*innen-Hand

Die Bürgerenergie-Genossenschaft Taucha (BürGeTa) hat im Oktober auf dem Dach des Funktionsgebäudes im PartheBad eine Photovoltaikanlage errichtet. Es ist das erste Projekt der BürGeTa und auch deshalb besonders, weil die Mitglieder selbst Hand angelegt und die Anlage mit 40 Modulen in Eigenregie aufgebaut haben. Die Kosten – ohne Arbeitsstunden – belaufen sich auf 25.000 Euro. Sonnenstrom im Freibad ist eine ideale Kombination. Dann wenn im Bad für Pumpen und andere Technik viel Strom gebraucht wird, bringt die Anlage auch die höchste Leistung (etwa 14.000 kWh jährlich).

Erstes BürGeTa-Projekt: Photovoltaik fürs Parthebad (Bautagebuch)

Mitte Oktober ist es endlich soweit. Die Bürger-Energie-Genossenschaft Taucha (BürGeTa) setzt ihr erstes Projekt um - eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Funktionsgebäudes im Parthebad. Später soll der erzeugte Strom vom Parthebad selbst für Pumpen, Heizungsanlagen und Funktionsräume genutzt werden. Auch der Jugendclub nebenan profitiert von der Anlage, die eine Leistung von 16 kw/p bringen wird. 

 

Gemeinschaftlich Solaranlagen selbst bauen: Selbstbaugruppen

Seit langer Zeit kennen wir das Kollektiv SoLocal Energy aus Kassel, das die Energiewende von Unten mitgestaltet, und mit denen wir vor einiger Zeit schon eine Online-Veranstaltung zu Balkonkraftwerken durchgeführt haben.

Nun hat SoLocal Energy gemeinsam mit anderen ein Handbuch zum Selbstbau von Solaranlagen veröffentlicht, auf das wir hier verweisen wollen.

Hier gehts zur Seite von Selbstbau.solar.

Juli 2022: Bürgerenergie-Genossenschaft Taucha BürGeTa gegründet!

Endlich ist es soweit: Am 19.7.2022 trafen sich im Tauchaer Rittergutsschloss Energiewende-Engagierte aus Taucha und Umgebung mit der Energiegenossenschaft Leipzig (EGL), um die Gründung der BürGeTa, der Bürgerenergiegenossenschaft Taucha, als Niederlassung der EGL zu feiern.

Seit Herbst 2021 sind wir - eine kleine Gruppe von Engagierten aus Taucha und Umgebung - auf der Suche nach Möglichkeiten, die Energiewende von Unten vor Ort gemeinsam und wirksam auch in größeren Maßstäben voranzubringen.

BürGeTa: BürgerenergieGenossenschaftTAucha - Niederlassung der Energiegenossenschaft Leipzig EGL eG in Taucha

Um die Energiewende auf lokaler Ebene voranzubringen, haben sich im Herbst 2021 Engagierte aus Taucha und Umgebung an die Arbeit gemacht. Wir haben recherchiert, Ideen geschmiedet, uns mit den umfangreichen administrativen Vorgaben und Hürden befasst und in der Folge ein erstes Projekt entwickelt.

Am 19.7.2022 haben wir uns im Tauchaer Rittergutsschloss mit der Energiegenossenschaft Leipzig (EGL), um die Gründung der BürGeTa, der Bürgerenergiegenossenschaft Taucha, als Niederlassung der EGL zu feiern.

Energiegenossenschaft abonnieren