Interesse am 1.Saatgut-Tausch in Taucha

Die erste Samentauschbörse in Taucha ist mit Freude und Interesse aufgenommen worden. Für das erste Mal sind wir zufrieden, sagte Heike Schröger zum Abschluss. "Vor allem hat uns erstaunt, dass Besucher*innen aus Leipzig und Markkleeberg den Weg auf sich genommen haben und gekommen sind, weil sie von der Aktion in der LVZ gelesen hatten".

Fassaden-Kletterkünstler oder grüne Oasen auf dem Dach (Mittwoch, 16.3.22)

In unseren Städten werden immer mehr Flächen versiegelt; der Anteil an Pflanzen auf Plätzen, in Höfen und selbst in Gärten nimmt ständig ab. Eine Möglichkeit, uns wieder mehr Grün in unser Lebensumfeld zu holen, ist das Pflanzen ins Vertikale oder auf Dächern. Damit verbessern wir das Klima in den Gebäuden und in der Umgebung. Grün an Gebäuden wärmt und kühlt, erfrischt die Luft, schluckt CO2 und Staub und mildert Starkregen ab. Darüber hinaus bieten begrünte Flächen Lebensräume für Tiere und stärken unser Wohlgefühl.

Lindenallee vom Wildwuchs befreit

15 Frauen und Männer aus Taucha haben am Sonnabend den Bäumen der Lindenallee in Taucha Luft verschafft. Mit Sägen und Astscheren befreiten sie die alten Bäume vom Wildwuchs, der den Linden Kräfte raubt und der Allee den Charakter nimmt. Es war eine ziemlich schweißtreibende, aber auch gewinnbringende Aktion. Alle zeigten sich zufrieden, auch wenn noch immer Arbeit in der Allee für den Herbst ansteht. Es ist schön, diese Alle wieder in alter Pracht zu sehen, freute sich Steffi Jentho über die geleistete Mühe.

Newsletter 2/2022 (Februar)

Liebe Leserin, lieber Leser,
am Anfang steht diesmal eine Reihe von Veranstaltungen, die auf den Frühling einstimmen und unsere Verantwortung für klimabewusstes Handeln unterstreichen. Einzelne Initiativen berichten von ihren Vorhaben und suchen Verstärkung. Wir vom Newsletter-Team bitten um Rückmeldung zu Format und Inhalt des Newsletters.

Klima-Initiative Taucha abonnieren